Bewegungsraum

Im gro­ßen Moto­rik­raum (40m²) wer­den in ers­ter Linie Kin­der mit Ein­schrän­kun­gen in der Beweg­lich­keit, Bewe­gungs­pla­nung, Hand­lungs­pla­nung, Aus­dauer und Kon­zen­tra­tion behandelt.

Eine Fülle von Übungs­ma­te­ria­lien und Gerä­ten lässt sich varia­bel zum Errei­chen ver­schie­de­ner The­ra­pie­ziele ein­set­zen. Klet­ter­turm, Rut­sche, Bäll­chen­bad. Platt­form­schau­kel, Spros­sen­wand, Klet­ter­wand (Höhe 3,80 m) und Kriech­tun­nel för­dern Geschick­lich­keit, Reak­ti­ons­ver­mö­gen und Koor­di­na­tion ebenso wie die räum­li­che Wahrnehmung.